Schachclub Gonzen Schweizer Gruppenmeister 2017/18

Gonzen steigt in die 3. Liga auf!

Die Mannschaft Gonzen 1 erringt den erste Platz in der Gruppe Ost 2 der 4. Liga der Mannschaftsmeisterschaft (SMM) des Schweizerschachbundes. Der Aufstieg in die 3. Liga sicherte sich das Gonzen Team in der 2. letzten Runde mit seinem Auswärtssieg gegen Toggenburg 1.

Während der SC Gonzen in der Schweizerischen Gruppenmeistershaft (SGM) mit fünf Mannschaften antritt und im Jahre 2015/2016 Schweizermeister wurde, hat der Schachclub Gonzen in der SMM nur ein Team in der 4. Liga im Einsatz. Das erklärte Ziel des Mannschaftsleiters mit seinem Team war der Aufstieg in die 3. Liga. Das Gonzen Team übernahm ab der ersten Runde die Spitze des Klassements dank den besten Brettpunkten. Erst in der 4ten Runde gelang Gonzen sich mit einen Mannschaftspunkt von seinen ersten Verfolgern abzusetzen. Die sechste und zweitletzte Runde musste die Vorendscheidung bringen. Es galt beim nominell stärksten Team der Gruppe auswärts ein Remis zu erzielen. Dieses Ziel stellte sich als äusserst schwieriges Unterfangen heraus, trat Toggenburg 1 doch mit seiner stärksten Mannschaft an. Die Gonzen Spieler sahen sich an 4 von 6 Brettern mit stärker Spielern konfrontiert.  Der tolle Mannschaftsgeist, gepaart mit überragender kämpferischer Einstellung, führte am Ende des Tages zum unerwarteten aber überzeugenden 2.5 : 3.5 Auswärtssieg  gegen das favorisierte Toggenburg. Der Aufstieg von Gonzen 1 war eine Runde vor Schluss Gewissheit. Der 6 : 0 Forfaitsieg in der letzten Runde bestätigte den SMM Gruppensieg in der Ostgruppe 2.

Das angestrebte Saisonziel der SMM Mannschaft von Gonzen 1 ab dem Frühling 2018 in der 3.Liga zu spielen, wurde dank einer konstanten und in entscheidenden Momenten herausragender Mannschaftsleistung erreicht.

Die besten Spieler:

Zogg Werner 6 Pkt, Klauser Andreas (Kapitän) 4 Pkt., Zogg Alexander (das jüngste Teammitglied) 3.5 Pkt., Bartholet Sven (Stärkster am Brett 1) 3.5 Pkt. 

2. Runde: Gonzen 1 vereidigte seinen ersten Platz mit einem 1.5 – 4.5 Sieg gegen Illnau-Effretikon.

Ilnnau ging mit 1:0 in Führung nachdem Dominic in der Eröffnung eine Figur verlor und sein Gegner dies zum Sieg verwertete. Werner glich mit einer überzeugenden Partie aus. Alex am 3. Brett spielte seit langem wieder eine ernste Partie. Die Partie wogte hin und her und es gab je ein Remis Angebot von jeder Seite. Am Schluss krönte Alex sein Einstand mit einem Sieg. Die Zeitnot Phase bei der ersten Zeitkontrolle brachte dann die Entscheidung für Gonzen 1. Andreas nahm seiner Gegnerin eine Figur ab vorauf diese aufgab. Sven kam in dieser Phase in Vorteil und mattierte seinen Gegner somit stand es 4:1. Die letzte Partie am 6ten Brett mit Alexander endete nach hartem Kampf Remis. Das standesgemässe Resultat von 1.5 – 4.5  spiegelt dem zähen Wiederstand nicht wiederl welcher uns Illnau geleistet hat. Herzlichen Dank an alle für den tollen Einsatz und Kampfeswillen den alle gegen diesen aufsässigen Gegner gezeigt haben.

1. Runde: Toller Auftakt in die neu Saison mit einem 5.5 -0.5 von Gonzen 1 – Will 2.

Gonzen ging mit 4 zu 0 durch Muzafer, Nino, Werner und Sokol in Führung. Andreas hatte eine Qualität Vorsprung, welche er durch eine Unachtsamkeit leider wieder verlor. Seinem Gegner gelang es durch umsichtiges Verteidigen die Stellung zu halten, so dass man sich auf Remis einigte. Alexander der jüngster im Team spielte am längsten. In einer ausgeglichenen aber komplizierten Stellung bot er seinem Gegner Remis an, dieser lehnte diese jedoch ab. In der Folge errang Alexander die Oberhand und auch das Spiel. Was zum Schlussresultat von 5.5-0.5 für Gonzen 1 führte.

 

Gonzen 1 (1673)-Wil 2 (1562):½
Erwartung:
Werner Zogg (1800)-Werner Stucki (1699)1:0
Andreas P. Klauser (1873)-Peter Brönnimann (1681)½:½
Muzafer Memedi (1690)-Bernhard Nadler (1562)1:0
Nino Sulser (1553)-Kurt Lüdi (1515)1:0
Sokol Jahiu-Paul Sprenger (1576)1:0
Alexander Zogg (1450)-Paul Blumer (1338)1:0